Warum Apple den SD-Kartenleser vom neuen MacBook Pro entfernt hat

MacBook-Pro-Tastatur-1

Wochen vergehen und wir können nicht aufhören, über das neue MacBook Pro 2016 zu sprechen. Es ist ein Team, das sich in der Welt des Consumer Computing positiv ausgewirkt hat. Jetzt müssen wir sagen, dass alle neuen Funktionen implementiert wurden Neben dem Endpreis haben sie bei den Endbenutzern nicht so gut gesessen. 

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was Phil Schiller in einem Interview in Bezug auf die Beseitigung des SD-Kartensteckplatzes gesagt hat, ein Steckplatz, der von Millionen von MacBook Pro-Benutzern verwendet wurde, Benutzer, die mehr PRO sind Sie benutzten Kameras, die diese Art von Karte haben. 

Wie Sie vielleicht wissen, hat Apple drei neue MacBook Pro-Modelle auf den Markt gebracht, zwei Modelle mit einer Diagonale von 13 Zoll und ein Modell mit einer Diagonale von 15 Zoll. In allen drei Modellen ist die neue Thunderbolt 3-Anschlüsse mit USB-C-Standard, vier davon in den 13- und 15-Zoll-Modellen mit Touch-Bar und zwei Anschlüsse am 13-Zoll-Modell ohne Touch Bar.

Obwohl die drei Modelle sowohl in der Hardware als auch im Design neue Funktionen enthalten, haben alle drei gemeinsam, dass der Leseschlitz für SD-Speicherkarten in allen drei weggelassen wurde. Deshalb gibt es viele die Benutzer, die in Wut geraten sind und es ist, dass es für sie ein sehr genutzter Port ist. 

Vor dieser Frage hat Phil Schiller geantwortet, dass es heutzutage auf dem Markt keinen Standard für Speicherkarten gibt und dass es unter anderem SD-Speicherkarten oder CompactFlash-Speicherkarten gibt Es wurde beschlossen, den Port zu entfernen, um nicht nur einen Teil der Besitzer eines MacBook Pro zufrieden zu stellen. 

Die Wahrheit ist, dass es auf den ersten Blick kein zwingender Grund zu sein scheint und dass es aus meiner Sicht viele Benutzer gibt, die SD-Karten verwenden, aber es ist auch wahr, dass es Kabel und Adapter von SD zu USB gibt -C für das, was ich auch nicht so viel Problem sehe Hier wollte Apple die Anzahl der verschiedenen Anschlüsse seines neuesten MacBook Pro vereinfachen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

3 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Rafael ging sagte

    Die Optionen sind so reduziert, dass der Benutzer am Ende mit Tausenden von Peripheriegeräten geladen ist. Apple hat in letzter Zeit keine klare Richtung, es ist enttäuschend und jeden Tag mehr

  2.   Omar sagte

    es gibt. Ein Markt nicht nur für Fotografen, sondern auch für diejenigen von uns, die diese Jetdrive-Karten kaufen, um Informationen auf Macbooks mit kleinen Solid-State-Disks zu speichern. Wenn es mir unangenehm ist, ist es nicht so, dass es ein Problem ohne Lösung ist. Es ist jedoch unangenehm, ein Kabel für diesen Zweck zu tragen. Der Komfort dieser Karten bestand darin, dass sie perfekt in das Gerät integriert waren. Es würde sich nicht mehr vom Tragen eines klebrigen USB-Sticks unterscheiden.

  3.   Carlos sagte

    Sie haben den Steckplatz entfernt, um zu verhindern, dass Sie sie als Festplatte verwenden, und zwar so, dass Sie sie auch unterwegs immer montiert lassen können.