Apple könnte ein neues MacBook Pro mit Touch ID und eine Touch-Leiste mit OLED-Bildschirm präsentieren

MacBook Pro 2016-Skylake-0

Das aktuelle MacBook Pro erblickte 2012 zum ersten Mal das Licht, als Apple plötzlich ein sehr leistungsstarkes MacBook vorstellte, dessen Unibody-Gehäuse so dünn gestaltet wurde, dass das DVD-Laufwerk nicht mehr verwendet wurde und wie es mit dem MacBook Air passiert war sowie die erste Ankunft der Retina-Bildschirme auf den Apple-Laptops. 

Seitdem sind vier Jahre vergangen, und das einzige, was in Bezug auf diese Reihe von Laptops getan wurde, ist die Verbesserung des Prozessors, der noch über eine Technologie aus zwei früheren Generationen verfügt, wie dies normalerweise bei Apple der Fall ist und nicht vom Unternehmen selbst, sondern von der Roadmap des glücklichen Intel. 

Heute haben wir von den Aussagen der erfahren Analyst Ming-Chi KuoDies stellt sicher, dass wir bis Ende 2016 ein neues, neu gestaltetes MacBook Pro haben werden, das nach dem im Jahr 12 eingeführten 2015-Zoll-MacBook viel dünner wird und Neuigkeiten bezüglich der Aufnahme einer oberen Leiste von Funktionstasten enthält, die zum ersten Mal verfügbar sein würden Sein ein OLED-Touchscreen, auf dem die spezifischen Funktionstasten jederzeit angezeigt werden. 

Macbook Pro Retina 15-Versand-Update-0

Auf der anderen Seite ist die Rede von Aufnahme der berühmten berühren ID von iPhones und iPads bis zu MacBooks Pro, über den wir sprechen, um sicherzustellen, dass Benutzer mehr Sicherheit auf ihren Laptops haben können, mit einer Geste, die so einfach ist, als würden sie ihren Finger darauf legen.

Wie wir Ihnen bereits gesagt haben, wird der Körper des Laptops weiterhin an Gewicht verlieren Zusätzlich zum Erben des Metallscharniers von seinem jüngeren Bruder, dem 12-Zoll-MacBook. Der Analyst sagt jedoch nichts über die angebliche Tastatur, die er montieren wird, obwohl er sicherlich auch die neue Tastatur mit dem neu gestalteten Mechanismus und der LED-Beleuchtung auf jeder Taste haben wird.

Die vermeintlichen neuen MacBook Pros könnten auf der WWDC 2016 vorgestellt werden, obwohl sie erst im September oder Oktober in Umlauf gebracht würden Es wird geschätzt, dass wir in der Weihnachtskampagne diese neuen Wunder von Apple erwerben können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.