Apple schließt weitere Geschäfte wegen Pandemie

Masken

Diese Woche hat Apple vorübergehend geschlossen sieben mehr Geschäfte in den USA und Kanada. Keine Zweifel, schlechte Nachrichten. Und weder für Apple, weil es für sie kein schwerer Rückschlag ist, einige ihrer Apple Stores vorübergehend zu schließen, noch für uns, weil uns die Schließung eines Stores in Houston nicht viel bedeutet.

Aber es sind schlechte Nachrichten wegen des Hintergrunds. Dass Apple einige seiner Geschäfte in den USA vorübergehend wieder schließt, bedeutet, dass das Coronavirus glücklich ist komm zurück zur Ladung, als wir dank Impfstoffen schon dachten, den Krieg gewonnen zu haben. Und das sind sicherlich schlechte Nachrichten.

Vor ein paar Tagen wir haben kommentiert dass in den USA eine rote Warnlampe aufgegangen war Apple hatte geschlossen drei seiner Apple Stores in Nordamerika und Kanada aufgrund des glücklichen COVID-19. Schlimme Sache, dachten wir.

Und jetzt erstreckt sich die Schließung von Apple Stores auf weitere Gebiete der USA Diese Woche sind sieben weitere Stores gefallen. Ohne Zweifel sehr schlechte Nachrichten. Als wir schon dachten, dank Impfstoffen sei der Krieg gegen das glückliche Coronavirus gewonnen, ist die Variante aufgetaucht Omicron und Infektionen sind wieder in die Höhe geschnellt, und zwar jetzt auch bei den bereits Geimpften. Ein Disaster.

Diese neue Variante setzt bereits a 3% von COVID-Fällen in den USA und unter Berücksichtigung der hohen Ansteckungsrate auch bei bereits Geimpften sind neue Restriktionsmaßnahmen auf den verschiedenen nordamerikanischen Anwesen und dem Rest der Welt geplant. Wir gehen rückwärts.

Die sieben Geschäfte, die Apple diese Woche geschlossen hat, sind Dadeland in Miami, Gardens Mall in Palm Beach, Lenox Square in Atlanta, Highland Village in Houston, Summit Mall in Ohio, Pheasant Lane in New Hampshire und ein Apple Store in Kanada. Und sicherlich in den nächsten Tagen sie werden weiterhin schließen mehr Apple-Store. Schlechte Zeiten sind zurück.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

bool (wahr)