Apple veröffentlicht ergänzendes Update für macOS Mojave 10.14.6

Mac OS Mojave

Am 22. Juli starteten die Jungs von Cupertino eine neues Update von macOS Mojave, speziell Version 10.14.6, aber ohne zu vergessen, weiter an den verschiedenen Betas zu arbeiten, die das Unternehmen bisher ins Leben gerufen hat die vierte Beta von macOS Catalina, der letzte verfügbare.

Es scheint jedoch, dass dieses Update auf einigen Computern einige Betriebsprobleme aufweist, insbesondere Probleme beim Aufwachen nach dem Schlafengehen. Um dieses Problem zu beheben, hat Apple ein separates Update veröffentlicht, das alle von diesem Problem betroffenen Benutzer herunterladen können, um das Problem zu beheben.

MacOS Mojave 10.14.16 Zusätzliches Update

Dieses zusätzliche Update steht jedem MacOS-Benutzer zur Verfügung, auf dem die neueste Version von macOS Mojave 10.14.6 ausgeführt wird. Es gibt jedoch nicht an, welche Computer von diesem Problem betroffen sein können. Wenn Sie Ihren Mac regelmäßig in Ruhe lassen, wird dies dringend empfohlen Sie laden es herunter und installieren es Vermeiden Sie daher zukünftige Probleme beim Aufwecken Ihres Teams.

Um dieses zusätzliche Update herunterzuladen, müssen wir nur Rufen Sie über den folgenden Link das Apple Download Center auf. In den Details dieses Updates können wir lesen:

Das ergänzende Update für MacOS Mojave 10.14.6 behebt ein Problem, das möglicherweise dazu führt, dass bestimmte Macs nicht richtig aufwachen

Dieses Update, welches hat ein Gewicht von fast 1 GBEs wird wahrscheinlich auch Fehlerkorrekturen und Sicherheitsverbesserungen enthalten, obwohl diese in den Update-Details nicht erwähnt werden.

Dies ist höchstwahrscheinlich das letzte Update, das macOS Mojave vor der Veröffentlichung von macOS Catalina erhält. solange kein Sicherheitsproblem erkannt wird Dies zwingt das in Cupertino ansässige Unternehmen, ein zusätzliches Update zu veröffentlichen, wie dies bei iOS 12.4 der Fall war. Dieses Update musste Apple veröffentlichen, nachdem Google über Project Zero verschiedene Sicherheitslücken über die Nachrichtenanwendung gemeldet hatte.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.