Apples jüngster Schritt scheint die Glukoseüberwachung auf der Apple Watch zu bestätigen

Apple Watch Steel

Wir sind seit langem Gerüchte über die neue Funktionalität, die die nächste Apple Watch beinhalten könnte. Wir sprechen über den Glukosemonitor. Mit den oben genannten Informationen es schien klar, dass die Gerüchte ernst waren. Nicht nur die Aktivitäten von Drittunternehmen, wenn nicht die eigenen Manöver von Apple. In der Tat die letzte Aktion, die Sie ergriffen haben scheint zu bestätigen, dass wir diesen neuen Zähler auf der Uhr haben werden.

Wir haben viele Male über die Fähigkeit der Apple Watch gesprochen, als Privatpraktiker zu arbeiten. Abgesehen davon, dass es nicht in der Lage ist zu heilen, tut es viele Dinge, die unserer Gesundheit zuträglich sind. Es verhindert Herzprobleme, hilft uns bei einem Sturz, sorgt für gute Händehygiene ... etc. Das nächste, was Apple möchte, ist, uns bei der Kontrolle zu helfen unsere Glukosespiegel und es scheint sehr ernst zu sein.

Nicht nur wegen der Nachricht, dass sie sind bereits in den Vordergrund getreten über diese neue Technologie, wenn nicht, weil wir das jetzt Apple berücksichtigen müssen hat eine Umfrage unter Nutzern gestartet Apple Watch und fragte sie, ob sie eine App verwenden, um ihre Essgewohnheiten, Medikamente und Blutzuckerspiegel zu verfolgen.

Ein Screenshot der Umfrage wurde mit 9to5Mac geteilt von einem brasilianischen Leser, der es in seiner E-Mail erhalten hat. Die Umfrage enthält einen Abschnitt über Gesundheitsmerkmale. die seit ihrer Einführung zu einem wichtigen Verkaufsargument der Apple Watch geworden sind.

Apple-Umfrage zur Möglichkeit, der Uhr ein Blutzuckermessgerät hinzuzufügen

Nach diesen Fragen stellt Apple auch Fragen Informationen zu Anwendungen von Drittanbietern zur Verwaltung von Gesundheitsdaten. Die Umfrage bietet Optionen für die Verwendung von Anwendungen von Drittanbietern zur Verfolgung von Trainingseinheiten, zur Verfolgung von Essgewohnheiten (einschließlich Flüssigkeitszufuhr und Ernährung) und zur Verwaltung anderer Gesundheitsleistungen (wie Medikamente und Überwachung des Energieniveaus). Blutzucker).

Wir wissen, dass diese Umfragen dem Unternehmen bei früheren Gelegenheiten zur Entscheidungsfindung gedient haben. Zum Beispiel beim Entfernen des Ladegeräts im neuen iPhone 12 und anderen Geräten. Wir können also sagen, dass dies eine sehr gute Quelle ist und dass es eine ist mehr als wahrscheinlich dass wir dieses Blutzuckermessgerät auf der Apple Watch 7 haben. Was wir nicht wissen, ist, ob es sich um ein Software- oder Hardware-Update handelt. Hoffentlich ist es das erste und so kann auch der Rest von uns davon profitieren.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.