Boot Camp-Updates, um Studio Display mit Windows kompatibel zu machen, aber nicht 100 % kompatibel

Display

Apple hat "die Batterien eingelegt", um das am 8. März vorgestellte Studio Display mit Computern mit Windows-Betriebssystem kompatibel zu machen. Dieser für das neue Mac Studio erstellte Bildschirm wurde ebenfalls beim Peek Performance-Event vorgestellt. Es hat viele Ähnlichkeiten mit dem Display Pro, erreicht aber nicht dessen Niveau. Aus diesem Grund ist der Preis auch nicht so übertrieben, obwohl er eigentlich nicht zu kurz kommt. Apple möchte, dass je mehr Benutzer den Bildschirm verwenden können, desto besser. Deshalb mit der neue Bootcamp-Version Sie wollen, dass alle davon profitieren. Es ist jedoch nicht alles Gold, was glänzt.

Apples Studio Display hat sich als ein Bildschirm mit einigen außergewöhnlichen Funktionen erwiesen und natürlich scheint es, dass sie für das neue Mac Studio geschaffen wurden, das gleichzeitig mit dem Bildschirm vorgestellt wurde. Letzten 8. März. Dieser Screen kann problemlos auf Computern mit einem Windows-Betriebssystem verwendet werden, ist jedoch nicht voll funktionsfähig. Mit anderen Worten, es ist nicht zu 100% voll funktionsfähig.Obwohl es zwei Hardwareteile gibt, Es gibt bestimmte Funktionen, die nur über Software möglich sind. 

Die neue Version 6.1.17 macht alle möglichen technischen Elemente kompatibel. Obwohl wir, wie gesagt, berücksichtigen müssen, dass Funktionen wie die zentrale Bühne, Spatial Audio und der Sprachbefehl "Hey, Siri" Sie funktionieren nur, wenn wir macOS haben. Auch wenn das Display eine Qualität von 5K bei 60Hz erreicht, können Auflösung und Bildwiederholfrequenz je nach Hardware des angeschlossenen Computers variieren. Außerdem sagt Apple, dass Windows das Apple Studio wie jeden anderen Bildschirm identifiziert und die eingebaute Webcam, Mikrofone und Lautsprecher auch mit dem Windows-Betriebssystem funktionieren.

Zusammenfassend. Wenn Sie einen Windows-Computer haben, schließen Sie das Studio Display am besten nicht an den an nicht zu 100% betriebsbereit sein


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.