Der Prozessor der Apple Watch Series 7 könnte kleiner sein und den Akku erhöhen

Apple Watch Series 7 Konzept

Wir fahren mit den Gerüchten im Zusammenhang mit der Apple Watch Series 7 fort, einem Terminal, das, wenn es keine Herstellungsprobleme hat, wird zusammen mit dem iPhone 13 im September vorgestellt, eine Veranstaltung, bei der das Cupertino-Unternehmen auch einen neuen Mac mit der zweiten Generation des M1-Prozessors präsentieren könnte.

Diese neue Generation wird mit dem neuen S7-Prozessor ausgestattet sein, einem Prozessor, der laut DigiTimes es wäre doppelseitig und kleiner, so könnte Apple den zusätzlichen Platz nutzen, um den Akku zu vergrößern, einer der Schwachpunkte der Apple Watch für immer.

Dieser neue Chip würde von Taiwan ASE Technology hergestellt werden. Wie auf seiner Website zu lesen ist, hat das Unternehmen bietet doppelseitige Fertigungstechnologie Dies ermöglicht die Miniaturisierung des Prozessors.

Wie vor einigen Tagen von Mark Gurman und Debby Wu von Bloomberg erklärt, hat Apple getestet Bildschirmränder reduzieren und eine neue Laminierungstechnik, die den Bildschirm näher an die Frontabdeckung bringt. Entscheidet sich Apple schließlich für dieses Design, könnte die neue Apple Watch ein Design mit flachen Kanten präsentieren.

Auch die Apple Watch könnte laut Prosser vor einigen Tagen days eine neue Farbe veröffentlichen, grün (wenn man bedenkt, dass Prosser seine Prognosen lange Zeit kaum richtig gemacht hat, müssen wir diese letzte Information mit Vorsicht genießen).

Neben einem neuen Design deuten verschiedene Gerüchte darauf hin neue erweiterte Gesundheitsfunktionen wie die Körpertemperaturmessung und die Blutzuckerüberwachung, obwohl letztere wahrscheinlich einige Jahre dauern werden, bis sie auf der Apple Watch verfügbar sind.

Während der Präsentationstermin der neuen Apple Watch näher rückt, werden wir in den nächsten Monaten sicherlich eine guter Anteil an neuen Gerüchten, Lecks und mehr.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.