Startet der iOS 18-Test?: Bestätigte Gerüchte

ios 18 Benutzer

Jüngsten Berichten zufolge wird derzeit außerhalb der Enklave Apple Park ein erster Blick auf iOS 18-Tests geworfen, sodass die Zukunft der Software von Apple für seine iDevices immer näher rückt.

Obwohl erwartet wird, dass Apple das iOS 18-Softwareupdate während seiner für Juni geplanten WWDC-Veranstaltung vorstellt und es im Herbst an die breite Öffentlichkeit verteilt, deuten aktuelle Nachrichten darauf hin, dass eine frühe Version bereits von einigen glücklichen Benutzern getestet wird.

Möchten Sie etwas mehr über den Status von iOS 18 und seine Entwicklung erfahren? Dann laden wir Sie ein, bis zum Ende des Beitrags noch ein wenig mit uns weiterzumachen.

Worum geht es beim angeblichen iOS-18-Test?

iOS 18 wird ein komplettes Redesign erhalten

Die weltweite Enthüllung des lang erwarteten iOS 18-Softwareupdates für Apple iPhone-Geräte ist für die jährliche WWDC-Veranstaltung geplant, die wie üblich im Juni erwartet wird.

Ab Juni werden also ein öffentlich zugängliches Entwicklungsprogramm und Betatests beginnen, aber aktuelle Berichte deuten darauf hin Eine Vorschauversion von iOS 18 befindet sich bereits in den Händen einiger privilegierter Benutzer, die keine breite Öffentlichkeit sind wie du und ich.

In unserem Fall müssen wir auf die Verfügbarkeit des neuesten Apple-Betriebssystems für die breite Öffentlichkeit warten, was später, wahrscheinlich im September, erfolgen wird, wenn wir uns an den Zeitplan anderer iOS-Versionen halten, die in der Vergangenheit erschienen sind.

Wer sind diese „bevorzugten Benutzer“ der iOS 18-Testversion?

iOS 18-Test

Einem Bericht von MacRumors zufolge Apple hat vor kurzem damit begonnen, interne Versionen von iOS 18 an seine Fabriken und Lieferanten zu verteilen, was ganz normal ist, denn wenn das neue iPhone 16-Modell voraussichtlich auf den Markt kommt, müssen die Anbieter es mit ihrer iOS-Version testen

Diese Informationen stammen aus einer zuverlässigen Quelle auf der renommierten Website, die in der Vergangenheit für ihre Genauigkeit bekannt war, sodass unter allen Umständen ein Hauch interner Lecks dahintersteckt.

Laut der Quelle ist der Zugriff auf die fragliche Version namens VendorUI stark eingeschränkt, um Lecks über ihre Funktionen und Fähigkeiten zu vermeiden, da Apple in diesem Fall den „Überraschungseffekt“ verlieren würde, der normalerweise bei der Einführung neuer Software auftritt. Im Inneren verbleiben nur die internen Mitarbeiter der Lieferanten, die an dem Projekt des Unternehmens aus Cupertino arbeiten werden, und sonst niemand.

Was ist über VendorUI bekannt?

Benutzeroberfläche des Anbieters

Aus dem Bericht geht hervor, dass VendorUI-Builds jedes Jahr zur Qualitätssicherungsprüfung an Fabriken geschickt werden, aber aufgrund ihres vorläufigen Status Die Benutzeroberfläche ist noch nicht vollständig entwickelt und wird sich erheblich von der endgültigen Version unterscheiden dass Apple im Juni bekannt geben wird

Dies ist keineswegs eine Neuheit in der Branche: Hier werden sich die „Älteren“ an den durchgesickerten Start von erinnern „Windows Longhorn“, der Alpha von Windows Vista, die am Ende überhaupt nichts mit der endgültigen Version des Systems zu tun hatte.

Diesmal als durchgesickerte Nachricht darüber, wie iOS 18 „geboren“ wird Apple scheint auf einen gestaffelten Prozess zu setzen in der Entwicklung, wobei VendorUI nur eine der Phasen ist:

  • Dieser Prozess beginnt mit LLDiags, eine Low-Level-Diagnoseversion von iOS ohne Schnittstelle, die im Wesentlichen der Kommunikation mit der Hardware und wenig anderem dient.
  • Später kommt es NichtUI, konzipiert für Hardware- und Kalibrierungsingenieure, ohne Standardbenutzeroberfläche, wo diese Kommunikation debuggt wird.
  • Es folgt VendorUI (bereits mit einer funktionierenden grafischen Oberfläche, aber nicht die endgültige und ohne weitere Neuigkeiten)
  • Und es würde damit enden InternalUI, gedacht für Apple-Softwareentwickler und enthält vorläufige Versionen der iOS-Schnittstelle mit noch nicht angekündigten Funktionen.

Vergessen wir nicht, dass frühere Leaks bereits angedeutet haben, dass iOS 18 im Fokus stehen wird KI-Funktionen, zusätzlich zu Verbesserungen in der Zugänglichkeit und anderen Bereichen, wie wir Ihnen in anderen Beiträgen mitgeteilt haben, und dass es sich bei vielen dieser Lecks einfach um Apple-Aufzeichnungen in den Patentämtern handelt, die öffentlich sind.

Eine kleine persönliche Reflexion zu diesen Gerüchten

Überlegungen zum Testen von iOS 18

Meiner Meinung nach kann es einen „Witz“ wert sein, auf Neuigkeiten über eine frühe Version von iOS zu achten, aber es ist wichtig, ein paar Faktoren zu berücksichtigen, bevor man zu viel darüber nachdenkt.

Einerseits können diese Nachrichten einen frühen Einblick in die möglichen Funktionen und Verbesserungen geben, die im nächsten Update des Apple-Betriebssystems enthalten sein könnten, was für Benutzer, die sich auf technologische Neuigkeiten freuen, spannend sein könnte und warum lügen wir, es ist cool genug, um von ihnen zu hören.

Es ist jedoch wichtig, dass wir Enthusiasten eine ausgewogene Perspektive haben und die Bedeutung dieser Lecks nicht übermäßig übertreiben, da der erzeugte Hype oft nicht über die endgültige Realität hinausgeht und wir uns noch in einer sehr frühen Phase befinden.

Was auch immer es ist, Da der Juni näher rückt, werden wir mit Sicherheit viele Neuigkeiten zu iOS 18 haben Das wird zweifellos die Erwartungen des anspruchsvollsten Benutzers übertreffen und ist viel zuverlässiger als die, die wir jetzt haben, die immer noch „Medienlärm“ und kaum mehr sind.


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.