Das LG Ultrafine 5k wird ab dem 9. März ausgeliefert

Das Handelsabkommen von Apple mit LG über die gemeinsame Herstellung eines Monitors mit 5k-Auflösung als Ersatz für das Thunderbolt-Display, an das sich das in Cupertino ansässige Unternehmen Anfang dieses Jahres erinnerte, hat Apple mehr Probleme bereitet, als es warten konnte. Um den offiziellen Starttermin zu starten, musste er um einige Monate verschoben werden, offenbar aufgrund von Problemen bei der Produktion des Modells mit 5k-Auflösung, und es war erst Mitte Dezember für den Versand verfügbar. Kurz nach dem Start berichteten viele Benutzer über Interferenzprobleme, wenn sich ein WLAN-Router oder Modem in der Nähe befand.

Anscheinend und nach einer Untersuchung eines Benutzers bestätigte LG offiziell, dass das Problem auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass das Gerät nicht über die erforderliche Beschichtung verfügt und bei diesem Gerätetyp obligatorisch ist, um zu verhindern, dass elektromagnetische Signale das Signal stören. Nachdem LG das Problem erkannt hatte, zog es alle Modelle mit einer Auflösung von 5 vom Markt zurück und rief alle Benutzer, die Probleme mit diesem Modell hatten, an, es zum technischen Service zu bringen, um es durch ein anderes zu ersetzen oder die erforderliche Beschichtung hinzuzufügen.

Nachdem LG dieses Problem festgestellt hatte, stellte LG die Produktion dieses Modells ein und rief alle Modelle zurück, deren Versand an Kunden ausstand. Einen Monat später hat das koreanische Unternehmen bereits den neuen Lagerbestand bereit, um das Gerät an Kunden zu versenden, die es reserviert hatten, und um die Modelle zu ersetzen, die Kunden an den technischen Service geschickt hatten. Das neue voraussichtliche Versanddatum ist der 9. März, und ich sage das voraussichtliche Datum, da dieses Datum zu Verzögerungen führen kann, was Apple uns in letzter Zeit leider gewohnt ist.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.