Die Sammelklage gegen Apple wegen der Grafik des MacBook Pro 2011 wurde bereits 7 Jahre später beantwortet

MacBook Pro 2011

Im Jahr 2014, vor sieben Jahren, wir haben es dir gesagt Einige Benutzer hatten sich angeschlossen und eine Sammelklage gegen Apple wegen des schlechten Zustands und der Leistung der GPUs im MacBook Pro 2011 eingereicht. Es gab einen Fehler in ihrer GPU, der die Betroffenen von Zeit zu Zeit zu einem Grafikfehler auf ihrem Computer führte . Einige Benutzer haben das Diagramm geändert, indem sie die Kosten bezahlt haben, und das haben sie vor so vielen Jahren behauptet. Jetzt hat die Justiz zumindest in Kanada reagiert.

Apple hat sogar einige dieser Computer gegen einige der Betroffenen ausgetauscht, aber nach und nach kamen mehr Benutzer mit dem gleichen Problem heraus. Die Situation wurde untragbar und viele Benutzer hatten bereits die Kosten bezahlt, die die Änderung des Diagramms verursacht hatten. Weil es emotional ist, haben sie beschlossen, sich anzuschließen und eine Sammelklage einreichen damit das Unternehmen die Kosten trägt.

Jetzt in Quebec Sie können eine Rückerstattung für die Reparatur nach dem Anspruch erhalten. Fast sieben Jahre später hat das kanadische Gericht endlich einen Vergleich genehmigt. Dies wird dazu führen, dass Apple betroffene Verbraucher erstatten muss. Wie von PCMag berichtet, Die Vereinbarung wurde diese Woche vom Obersten Gerichtshof der Provinz Quebec bestätigt. Jeder, der ein 2011 15- und 17-Zoll-MacBook Pro mit einer AMD-GPU gekauft hat und in Quebec lebt, hat Anspruch auf eine Rückerstattung für alle damit verbundenen Reparaturen, die im Rahmen der Garantie bezahlt wurden.

In der Klage wurde argumentiert, dass Kunden gezwungen waren, bis zu 600 US-Dollar für die Reparatur zu zahlen. Die Vereinbarung definiert, dass die Besitzer des MacBook Pro 2011 betroffen sind Sie können 175 kanadische Dollar bekommen (ca. 120 Euro) für etwaige Probleme zuzüglich vollständiger Erstattungen für andere Reparaturkosten.

Auf die Vereinbarung kann zugegriffen werden über diese Website dass wird in den nächsten Tagen aktualisiert mit mehr Details.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.