Dies sind die ersten Ankündigungen des neuen HomePod

Letzte Woche hat Apple die HomePod-Maschine auf den Markt gebracht und nicht nur die offiziellen Startdaten zusammen mit dem Reservierungszeitraum bekannt gegeben, sondern auch Software-Updates veröffentlicht, um das Gerät verwalten zu können, z. B. bei der neuesten Version von iTunes. was nach dem letzten Update letzte Woche schon veröffentlicht wurde Es ist mit dem HomePod kompatibel.

Aber auch die Jungs von Cupertino haben die notwendigen kommerziellen Maschinen eingerichtet, damit jeder weiß, dass ihr intelligenter Lautsprecher oder wie auch immer sie es seitdem nennen wollen erreicht den Markt nicht, um mit Amazon Echo und Google Home zu konkurrierenist jetzt auf dem Markt erhältlich, um Sonos, Bang & Olufsen und Bose eins zu eins zu besiegen. Zu diesem Zweck hat er gerade die ersten 4 Anzeigen auf seinem YouTube-Konto veröffentlicht.

Diese ersten vier Ankündigungen, Titel: Beat, Bass, Distortion und Equalizerhaben jeweils eine Dauer von 15 Sekunden und alle zeigen uns das Wort HomePod mit verschiedenen grafischen Interpretationen des Klangs wie Welleneffekten, Spektren ... alle begleitet von den Songs All Night von Big Boi, DNA von Kendrick Lamar (dessen Musik) hat Apple bereits in anderen Werbespots verwendet), Holy Water von Hembree und Ain't von Lizo.

Diese Anzeigen Sie zeigen uns zu keinem Zeitpunkt die Eigenschaften, die der HomePod uns bietet. Es zeigt uns auch nicht viel über das Design, so dass wir uns nur damit zufrieden geben können, die Effekte der HomePod-Texte zu genießen, die sich im Takt der Songs bewegen. Einige unserer Kollegen, wie wahrscheinlich viele von Ihnen, haben sicherlich bereits Ihre Kontakte in Großbritannien genutzt, um diesen zweiten Lautsprecher, den Apple seit dem ersten Modell auf den Markt bringt, vor allen anderen zu erwerben Der iPod war verbunden und hatte sehr wenig Erfolg auf dem Markt.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.