Drei Möglichkeiten, Ihre Passwörter auf Ihrem Mac über das Internet hinaus zu speichern

Wir alle kennen den Safari-Passwortmanager, der darin implementiert ist MacOS. Ein einfacher, aber effizienter Manager, der auf Webseiten funktioniert. Aber was ist, wenn ich den Mac verwenden möchte, um Kennwörter zu speichern, die sich nicht im Internet befinden? Wir werden vier Möglichkeiten vorschlagen, um Speichern Sie diese Passwörter in macOS auf sichere und praktische Weise.

Erste Methode: Safari-Passwortmanager

Der Safari-Browser ist einer der wichtigsten, die vom Shlayer-Trojaner betroffen sind

Gutschein. Sie haben gerade gelesen, dass Sie lernen möchten, wie Sie Kennwörter auf Ihrem Mac über das Internet hinaus speichern, und das erste, was wir lernen werden, ist die Verwendung des Safari-Kennwortmanagers. Aber dieser ist für mehr als nur das Web. Wenn wir auf eine Internetseite zugreifen, springen Benutzername und Passwort von selbst, aber wir können auch wissen, wo sie gespeichert sind und Fügen Sie die gewünschten hinzu, auch wenn sie nicht von einer Website stammen. 

Das einzige was wir schulden tun ist, das Feld auszufüllen, in dem Web steht, eine nicht vorhandene Seite. Zum Beispiel wird mypage.com es akzeptieren und es dient nur dazu, das zu speichern, was wir unten brauchen, nämlich nichts anderes als den Benutzernamen und das Passwort oder nur das Passwort von beispielsweise einem Vorhängeschloss oder einem Schließfach ... etc.

Um das Passwort manuell hinzuzufügen, müssen wir zu Safari gehen. Einstellungen und dann Passwörter. Nach dem Authentifizieren sehen wir die Liste der Passwörter. In macOS Monterey können wir dies auch in den Systemeinstellungen tun.  

Zweiter Weg: Verwenden Sie die Schlüsselbund-App.

ICloud Keychain und Password Manager

Es ist die ursprüngliche Anwendung, mit der Sie auf diese Safari-Passwörter zugreifen können. Wenn ich zu iCloud gehe und meine Passwörter nachschlage, Ich werde sie in dieser Anwendung sehen können. Ich kann alle meine Safari-Passwörter und viele andere Dinge sehen. Aber wenn wir uns für sichere Notizen entscheiden, können wir kleine Notizen mit dem Schlüssel erstellen, den ich mir merken muss.

UVerwenden Sie sichere Schlüsselbund-Zugriffsnotizen vertrauliche Informationen sicher aufzubewahren. Diese Informationen können Ihrem Computer völlig fremd sein, wie beispielsweise die PINs (Personal Identification Numbers) eines Bankkontos, Kreditkartennummern, vertrauliche Notizen, kryptografische Schlüssel und alle anderen Informationen, die Sie geheim halten möchten.

Wir werden müssen Melden Sie sich an, um auf den Schlüsselbund zuzugreifen. Wir geben die Sicherheitsnummer ein und können den Inhalt des von uns erstellten sicheren Hinweises einsehen.

Wir dürfen eine Methode nicht vergessen, die vielleicht alt oder nicht sehr innovativ ist, aber das funktioniert von allen, allen.

Dritte Methode: Apple-Anwendungen.

Seiten aktualisiert

Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Dokument einfach mit einem Passwort sperren zu lassen. Wir können das in Seiten, Zahlen und Keynote. Das Logischste könnte sein zu verwenden Zahlen, für die Formen der Konfiguration und die Art der Dateneingabe. Aber wir können das auch in Pages tun, auch wenn es umständlicher wird, vertrau mir.  

Der einzige Weg, auf dieses Dokument zuzugreifen, ist, wenn Sie wirklich wir haben uns in den Mac eingeloggt. Das mag also reichen. Aber wenn nicht, können wir jederzeit zu Datei gehen, ein Passwort festlegen und ein Passwort für dieses Dokument festlegen. Das Beste ist, dass wir unseren geliebten Schlüsselanhänger bitten können, uns daran zu erinnern. Auf diese Weise wird die Datei automatisch geöffnet, solange wir eingeloggt sind. Wenn wir diese Datei jedoch von ihrem ursprünglichen Speicherort verschieben, z. B. in die Cloud, oder auf einem USB-Laufwerk speichern oder an eine andere Person weitergeben, können Sie sie ohne das Passwort nicht öffnen.

Wir können feststellen, dass das Dokument geschützt ist durch das Vorhängeschloss, das als Symbol angezeigt wird. Es gibt also keinen Verlust.

Jedoch. Wir können niemals das Passwort speichern, das jedes Dokument irgendwo auf unserem Mac öffnet. Wir müssen diese Kombination sicher haben oder eine für uns leicht zu merkende, aber für Dritte sehr schwer zu erratende Kombination sein. Ich weiß, es klingt kompliziert, aber Sie können alles unter Verschluss halten, ohne überfordert zu werden. Außerdem haben wir immer die Passwortmanager von Drittfirmen wie 1Password oder ähnliches.

Ich persönlich verwende übrigens meistens die erste Methode. Das kann anfangs etwas mühsam sein, aber dann gewöhnt man sich daran und ist nähen und singen. Da es kostenlos ist, können Sie es auch ausprobieren und wenn es Ihnen nicht gefällt, entfernen Sie es, Punkt. Hier ist nichts passiert.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.