Es besteht kein Zweifel, das MacBook Air ist jetzt das Team, das es zu kaufen gilt

Viele von uns dachten, dass die Firma Cupertino das MacBook Air beenden würde, um Platz für das neuere, dünnere, leichtere und bessere 12-Zoll-MacBook zu machen. All dies mit einer Preissenkung, die den Preisen entspricht, aber schließlich konnte die Nostalgie für das MacBook Air mit dem Unternehmen und diesmal Sie haben es aktualisiert, damit es im ersten Schritt des MacBook bleibt.

Wir können sagen, dass der Eintrag MacBook Air das Modell mit einem alten Bildschirm und Design ist, aber dass die Ausrüstung genau die ist, die wir vermeiden müssen. Der derzeit ideale Kauf ist das MacBook Air, ja, aber nicht das alte Modell, das sie heute noch verkaufen.

Es ist verrückt, jetzt an das 12-Zoll-MacBook zu denken

Logischerweise ist der Apple-Gerätekatalog immer noch umfangreich und viele Benutzer denken möglicherweise daran, aus irgendeinem Grund ein 12-Zoll-MacBook zu kaufen (leichter, kleiner ...), aber dies sollten wir jetzt und jetzt nicht tun Wir müssen Ihren Kauf völlig entmutigen. Einer der Hauptgründe ist, dass diese 12-Zoll-MacBooks derzeit seit einem Jahr nicht mehr aktualisiert wurden, insbesondere seit dem letzten Juni 2017 und zweitens, weil die Vorteile, die das MacBook Air derzeit bietet, unendlich überlegen sind.

Das Team, das jetzt gekauft werden muss, ist zweifellos das neu veröffentlichte MacBook Air, wenn wir uns nicht für das MacBook Pro mit seiner PCie-SSD, den echten i5-Prozessoren (die Air sind Core M in den Einstiegsmodellen) usw. entscheiden möchten. Die zwei USB C-Anschlüsse, der Prozessor der achten Generation, der 13-Zoll-Retina-Bildschirm, die Butterfly-Tastatur, die Touch ID und im Allgemeinen alle Verbesserungen, die Apple an diesem Computer implementiert. Machen Sie es zum perfekten Kandidaten für diejenigen, die einen Mac kaufen möchten gerade jetzt

Sicherlich ist das logische Update des 12-Zoll-MacBook dasjenige, das für das MacBook Air 2018 implementiert wurde, aber Apple möchte die ikonische Ausrüstung, die Steve Jobs selbst in einer Keynote von 2008 in einem Umschlag vorgestellt hat, nicht außer Acht lassen glücklich darüber, aber wir sind auch ein bisschen traurig über den "angekündigten Tod" des kleinen 12-Zoll-MacBook, das letztes Jahr 2015 zum ersten Mal vorgestellt wurde. Wenn ein Freund, Bekannter oder Familienmitglied in die Mac-Welt eintreten und fragen möchte, tun Sie es nicht zögern, Das MacBook Air 2018 von 1.3499 Euro mit 128 GB oder das von 1.599 Euro mit 256 GB SSD ist die klare Wahl.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Enrique sagte

    Danke für den Artikel.
    Ich bin damit einverstanden, MacBooks derzeit zu entmutigen, bin jedoch überhaupt nicht mit der "nahtlosen Empfehlung" für MacBook Air einverstanden.

    Der Preis für das Air liegt gefährlich nahe am MacBook Pro ohne die entsprechende Touch Bar (weniger als 200 Euro). Obwohl es Prozessoren der siebten Generation hat, sind sie den Prozessoren der achten Generation von Air in der Leistung überlegen, da es sich um die Amber-Lake-Modelle mit geringem Stromverbrauch (7 W) handelt, ganz zu schweigen von den überlegenen Funktionen, die das Pro-Modell bietet.

    Ich sage nicht, dass die Luft überhaupt eine schlechte Wahl ist, aber ich sage, dass die Wahl nicht so eindeutig ist, besonders wenn man langfristig denkt.