Es scheint, dass Apple niemanden braucht, um das Apple Car zu bauen

Apple-Auto

Von Zeit zu Zeit tauchen Gerüchte über das Apple Car auf, um einige verwandte Neuigkeiten zu erfahren. Bei dieser Gelegenheit schlägt das Gerücht erneut um die Fähigkeit des Unternehmens, das Apple Car selbst zu entwickeln. Ohne einen bestimmten Hersteller wie zu benötigen Hyundai, BMW oder Ford. Es scheint, dass das Unternehmen ist autark und in der Lage, sein größtes und komplexestes Gerät von allen zu konzipieren, zu entwerfen, herzustellen und zu verkaufen.

Die jüngsten Gerüchte, die wieder auftauchen, bestätigen, dass Apple mehr als qualifiziert ist, sein riskantestes Projekt zu entwickeln, herzustellen und zu verkaufen. Das Apple Car. Obwohl wir in letzter Zeit eine sehr wichtige Figur für die Zukunft dieses Projekts verloren haben, Doug-Feldes scheint so Es gibt Hunderte von Ingenieuren, die ausgebildet sind, um die Arbeit fortzusetzen effektiv und mit Erfolgsgarantie.

Daher, wie in der veröffentlicht  Maeil Wirtschaftszeitung, Apple entwickelt sein Elektrofahrzeug eigenständig ohne die Hilfe eines anderen Autoherstellers und wählt derzeit Lieferanten für die endgültigen Teile aus. Dies steht im Einklang mit einem früheren Reuters-Bericht, der erklärt, dass Apple seit 2014 eine eigene Forschungs- und Entwicklungseinheit für Automobilhardware hat. Aber zwei Jahre später konzentrierte man sich auf Software und gab den physischen Teil auf.

Jedoch. Nein ein Unternehmen gefunden, das die Anforderungen und Termine einhalten konnte des amerikanischen Unternehmens. Am Ende hat sich Apple also entschieden, den Weg zu gehen und dem Sprichwort zu folgen: "Ich koche es, ich esse es."

Apple hat nun den Prozess der Einreichung einer Informationsanfrage (RFI) durchlaufen. Eine Angebotsanfrage (RFP) und eine Angebotsanfrage (RFQ) an globale Autoteilehersteller. Dies ist als Zeichen zu verstehen, dass Apple wählt Unternehmen aus, um die Produktion der notwendigen Teile auszulagern.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.