Mögliche Ursachen für das Brummen des Studio-Display-Monitors

Studioanzeige

Seit ein paar Monaten muss der Verantwortliche für das Monitorprojekt Studio Display nicht besonders gut geschlafen haben. Apples brandneuer externer Monitor weist viele Fehlfunktionen auf. Zu viel für einen Monitor, der 1.779 Euro kostet.

Nachdem also die Probleme der integrierten Webcam überwunden sind, scheinen sich die Klagen einiger Nutzer, die bei eingeschaltetem Monitor ein eher störendes leichtes Brummen hören, fortzusetzen. Undenkbar angesichts des Wertes des Bildschirms. Mal sehen, was die Gründe für dieses Geräusch sein könnten ...

Seit Apple vor einigen Monaten sein neues externes Studio Display herausgebracht hat, beschweren sich einige Benutzer des Studio Displays über ein störendes Summen, das aus dem Inneren des Bildschirms kommt. Unvorstellbar bei einem Monitor, der 1.779 Euro pro Flügel kostet.

Beschwerden, die in verschiedenen Tech-Foren gepostet wurden, erklären, dass bei einigen Einheiten von Apples Studio Display ein leichtes (aber störendes) Brummen aus dem Displaygehäuse kommt. Und es scheint, dass der Ton verstärkt wird, wenn ein MacBook daran angeschlossen ist. selten selten

Apple untersucht das Problem, hat aber noch keine Lösung gefunden. Es kann sich um einen Hardwarefehler handeln, denn wenn es sich um Software handeln würde, hätten die aus Cupertino es bereits mit einem Update behoben. Schauen wir uns die möglichen Ursachen an.

Die Fans

Wenn ein MacBook Pro mit dem Studio Display verbunden ist, liefert die Thunderbolt-Verbindung auch Ladestrom. Infolgedessen beginnen sich die Lüfter des Monitors zu drehen, um das interne Netzteil gesund zu halten, was ein hohes Brummen verursachen kann.

Wenn Sie den Laptop in den Ruhezustand versetzen oder ihn ausschalten, verschwindet das Summen nicht. Die Lüfter stoppen erst, wenn Sie den Laptop vom Bildschirm trennen. Wenn Sie eine Thunderbolt-Dockingstation haben, versuchen Sie, damit Ihr MacBook aufzuladen, während das Studio-Display mit der Dockingstation verbunden ist. Dadurch wird eine direkte Aufladung vermieden.

Ein Fehler in der Software

Es könnte sein, dass in der Studio Display-Software etwas nicht stimmt, was das glückselige Summen verursacht. Aber es ist unwahrscheinlich, da Apple es in einem Geräteupdate erkannt und behoben hätte, wie es bei den Problemen der integrierten Kamera der Fall war.

defekte Einheiten

Eine unwahrscheinliche Ursache ist, dass Sie, wenn Sie das Summen in Ihrem Monitor hören, ein fehlerhaftes Gerät mit einem Herstellungsfehler erhalten haben. Es ist so einfach, zu Apple zu gehen und es durch ein anderes Gerät ersetzen zu lassen, zu sehen, ob Sie mehr Glück haben und diesen Ton nicht mehr hören.

die Stromversorgung

Einige der betroffenen Benutzer geben an, dass das Summen von der linken Seite des Bildschirms kommt, wo sich das interne Netzteil befindet. Es könnte also sein, dass diese Komponente stärker als normal vibriert und mit einem anderen Teil oder demselben Gehäuse in Berührung kommt, wodurch das lästige Summen verursacht wird.

elektrische Störungen

Einige Benutzer erklären, dass das Summen auftritt, wenn bestimmte elektrische Geräte in der Nähe des Monitors arbeiten. Es könnte sich um elektrische Interferenzen vom Stromkreis des Hauses, von Klimaanlagen, Ladegeräten für Elektroautos usw. handeln. Wenn das die Ursache ist, dann hat das Gerät ein Problem mit der elektrischen Abschirmung.

Fakt ist, dass das Studio Display nun seit einigen Monaten auf dem Markt ist und das Unternehmen noch keine Lösung für das lästige Summen gefunden hat. Wir werden sehen, wie sich die Dinge entwickeln ...


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.