Ein MacBook Pro brennt, aber alles deutet darauf hin, dass es sich um einen Einzelfall handelt

Die Mittel Kult des Mac hat gestern Nachmittag diese Nachricht veröffentlicht, die sich auf einen Apple-Computer bezieht, der unerwartet zu brennen begann. In diesem Fall und nach ein paar Tagen, in denen Samsung und seine Probleme mit dem Galaxy Note 7 im Mittelpunkt standen, schien ein iPhone ebenfalls in Brand zu geraten, und gestern hörten wir die Nachricht von Dieses MacBook Pro, das ohne ersichtlichen Grund vollständig brannte. Im Prinzip handelt es sich um ein isoliertes Ereignis, über das Sie sich keine Sorgen machen müssen. Wie bei anderen gebrannten Geräten ist es jedoch wichtig, die Ursachen für die Ereignisse mit diesem Mac zu ermitteln.

Nach dem, was wir in den ursprünglichen Cult Of Mac-Nachrichten lesen können, argumentiert der Besitzer dieses Mac, dass er ohne ersichtlichen Grund und nach dem Ausschalten des Mac von hinten zu rauchen begann und einige Sekunden später explodierte Diese Explosion sprang über die untere Abdeckung des Geräts. Die Angst war wirklich wichtig und das Beste an dieser ganzen Geschichte ist das verursachte keine Verletzungen und keinen größeren Brand außerhalb der Ausrüstung von denen wir die Details der Herstellung und des Modells nicht kennen.

Apple ist bereits über das Problem informiert und es handelt sich offensichtlich um einen Einzelfall, da dies bei mehr Apple-Computern nicht der Fall ist. Jetzt müssen Sie sehen, ob die kleine Explosion und das anschließende Feuer kamen verursacht durch unsachgemäße Verwendung von Ladegeräten oder einfach etwas ist mit diesem MacBook schief gelaufen Katastrophe verursachen. Wir sind sicher, dass es nicht über die Nachrichten selbst hinausgehen wird, und es ist mit ziemlicher Sicherheit ein spezifischer Defekt dieser Einheit.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.