MacBook Pro Schuss rettet Mann in Florida

Dies mag wie eine dieser wiederkehrenden Nachrichten erscheinen, von denen wir im Laufe der Jahre mehrere gesehen haben. Normalerweise richtet sich diese Art von Nachrichten an Smartphones, da wir sie normalerweise in den Taschen der Jacke oder Hose tragen, aber diesmal haben wir sie ein glücklicher Benutzer eines MacBook Pro, der von Ex-Militär Esteban Santiago erschossen wurde, während er am Flughafen von Fort Lauderdale in Florida war und seinen Koffer abholte. Das Glück war auf der Seite von Steve Frappier, dem MacBook-Benutzer, der den Medien erklärte, wie viel Glück er angesichts des wahllosen Angriffs von Santiago hatte. 

In diesem Fall Der Angreifer tötete fünf Menschen und verwundete acht weitere, die am Flughafen Koffer sammelten Von seinem Flug und dem glücklichen Benutzer wurde Frappier durch ein Wunder gerettet, indem er den MacBook-Rucksack auf dem Rücken hatte, der den Aufprall der Kugel erhielt, die den Besitzer rettete. Seiner Meinung nach ging die Kugel von einer Seite zur anderen durch das Aluminium-MacBook Pro und verlor beim Verlassen der anderen Seite des Mac jegliche Kraft, wie im Titelbild dieses Artikels zu sehen ist und in der Tasche des eigenen Rucksacks aufbewahrt wurde.

Die Wahrheit ist, dass das Glück an diesem Tag auf seiner Seite war und dass vor dem Angriff dieses Individuums andere Menschen, die sich am selben Ort befanden, ihr Leben verloren haben. Der Angreifer hat eine vollständige militärische Aufzeichnung und ist das se alistó en la Guardia Nacional del Ejército en Puerto Rico en 2007, luego fue destinado a Irak durante diez meses en 2010 y más tarde fue transferido a la Guardia Nacional en Alaska, donde le asignaron el cargo de ingeniero de combate. Santiago salió del ejercito en este pasado año 2016 de forma obligada y puede que esto fuera lo que le llevó a causar este atentado en el aeropuerto. 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.