Kann das angebliche iPad Pro Marktanteile für das zukünftige MacBook Air ausschlachten?

Macbook-Air-12-iPad-Pro-1

In letzter Zeit wurde viel darüber gesagt die mögliche Ausgabe eines iPad Pro mit einer Bildschirmdiagonale von 12,2 Zoll und einer klaren Ausrichtung auf einen Benutzertyp, der für die Produktivität wichtiger ist als für den Verbrauch von Inhalten. Ein Team, das sich angeblich an Profis richtet und OS X Yosemite zusätzlich zu einer Version ausführt, in der wir auch iOS als zentrales Betriebssystem sehen können.

Auf der anderen Seite finden wir Bilder von Was wäre das neue MacBook Air, kleiner, mit einem 12-Zoll-Bildschirm und einem komplett renovierten Design, bei dem die Dicke und die Verbindungen drastisch reduziert würden, würde Apple USB Typ C verwenden, um die Konnektivität der Geräte auszugeben.

An diesem Punkt sehen wir, wie die Entwicklung sowohl des iPad als auch des MacBook Air in entgegengesetzte Richtungen gehen würde, das heißt, während das iPad mit Beharrlichkeit leistungsfähiger werden würde Gerüchte über die Veröffentlichung der Pro-Version (größer, weniger tragbar und produktiver), das MacBook Air ist in die andere Richtung gegangen, die Gerüchte deuten auf eine tragbarere, leichtere und reduzierte Version hin, die einem iPad mit integrierter Tastatur deutlich ähnlicher wäre als einem Laptop , natürlich die Entfernungen sparen ... was ist dann der Ausgangspunkt für beide gleichzeitig?

Macbook-Air-12-iPad-Pro-0

Wir haben bereits gesehen, wie andere Unternehmen wie Microsoft zu der Zeit feststellten, dass ihr Tablet, Das Surface Pro war für sie der Laptop der ZukunftSie können verschiedene Tastaturen hinzufügen und x86-Prozessoren integrieren, auf denen ein Desktop-Betriebssystem ausgeführt wird, das eindeutig auf Produktivität ausgerichtet ist. Von hier aus frage ich mich, inwieweit beide Geräte für Apple rentabel wären, da das Ziel und die Art des Publikums gefährlich nahe beieinander liegen, wie dies beim iPhone 6 Plus und beim iPad mini der Fall war, bei denen das erste einen Großteil der Geräte monopolisiert hat Publikum von Apples kleinstem Tablet.

Für mich wäre die sinnvollste Option, ein größeres iPad Pro mit einem fortschrittlicheren ARM-Prozessor und iOS als System zu starten. Neben spezifischen Eigenschaften für dieses Gerät wie der Verwendung verschiedener Stifte, die es einem Betriebssystem mit mehr Möglichkeiten noch näher bringen, ohne so viele Einschränkungen wie das bisherige

Wie auch immer, im Moment gibt es Gerüchte, dass es notwendig wäre zu sehen, wie Benutzer auf diesen Vorschlag reagieren, wenn er erfüllt wird Am Ende führt dies nicht zur Ausgabe von zwei Produkten anders, aber es kann einfach sein, dass das, was als zukünftiges iPad Pro diskutiert wurde, tatsächlich das neue MacBook Air ist und alles in einem bleibt oder umgekehrt. Wir werden sehen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

3 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   globetrotter65 sagte

    Was bestimmt, wohin der Markt gehen wird, sind die Preise, die von einem Gerät zum anderen gemischt werden. Ein Macbook Air verfügt über USB-Anschlüsse und eine integrierte Tastatur sowie ein Betriebssystem, das mehr Spiele als iOS ermöglicht. Aber wenn Sie (natürlich) ein 12-Zoll-iPad kaufen müssen, müssen Sie eine Tastatur kaufen, und wenn Sie USB möchten, ist es das wert?
    Sinnvoll ist es, das Gerät zu wählen, das am besten zu der gegebenen Verwendung passt, und nicht aufgrund des Impulses der Brieftasche.

  2.   jamsessioncafeJuanjo sagte

    Was ist, wenn das neue Ipad Pro bereits über eine integrierte Tastatur verfügt, die wie bei anderen Marken entfernt werden kann, und wir nicht zwei Geräte, sondern eines haben?

  3.   Jordi Giménez sagte

    Ich glaube nicht, dass Apple einem Standard-iPad eine physische Tastatur hinzufügt, aber es ist wahr, dass dieses mögliche iPad Pro und das MacBook Air der unteren Preisklasse eine sehr enge Leistung aufweisen und es für den Benutzer am Ende besser sein wird, es zu kaufen der günstigere. Solange die Vorteile, die es uns bietet, das sind, was wir brauchen.

    Mal sehen, worum es hier geht 😀