Müde von der virtuellen Tastatur des iPad? Die neue Smart-Tastatur für das iPad Pro ist da

Intelligentes Tastatur-iPad Pro-2

Das iPad schien mir immer ein Gerät zu sein sehr auf den Konsum von Multimedia-Inhalten ausgerichtet mit bestimmten Berührungen, die sowohl auf die Produktivität als auch auf die künstlerische Ebene mit einer interessanten Zeichenanwendung abzielen, aber ich habe es nie wirklich als Arbeitswerkzeug angesehen, da es viele Aspekte gab, die mit dem Finger (ohne Stift) oder ohne eine spezielle Tastatur möglich waren nicht durchgeführt werden.

Mit dem Erscheinen dieses iPad Pro nimmt seine Zunahme jedoch zu die Bildschirmdiagonale bis zu 12,9 " und eine offensichtliche Verbesserung in allem, was die Arbeitswelt betrifft, kann es in einer sehr spezifischen Marktnische innerhalb von Unternehmen und Power-Usern Fuß fassen.

Intelligentes Tastatur-iPad Pro-1

Trotzdem das Zubehör für dieses Gerät, das meine Aufmerksamkeit vielleicht am meisten auf sich gezogen hat, nicht wegen seiner Originalität (da es eine Kopie in einer Art ist, wie es Microsoft Surface bereits hat), sondern weil es etwas war, das bereits fast obligatorisch gemacht wurde ist die intelligente Tastatur, die neben Apple Pencil Sie kreieren ein Set, das die Möglichkeiten dieses "riesigen" iPad vervielfacht.

Insbesondere ist diese Smart-Tastatur eine Mischung aus Smart-Cover und Tastatur für Microsoft Surface. Der Unterschied besteht darin, dass Apple das Smart-Cover sowohl zur Abdeckung des Bildschirms als auch zur Unterstützung des iPad verwendet hat, wenn wir im Gegensatz zu einer bestimmten Position schreiben müssen in Microsoft, die eine Registerkarte auf der Oberfläche selbst mit integriert verschiedene Stützwinkel und Verwendung der Tastatur als Abdeckung zusätzlich zu zwei verschiedenen Positionen, um das Gerät zu greifen.

Zurück zur Smart-Tastatur und abgesehen von den Vergleichen, die immer unangenehm sind, den Preis, den sie haben wird Wenn es im November in den Handel kommt, werden es 169 US-Dollar sein Obwohl ich sehr befürchte, dass sich hier in Spanien weniger als 179 Euro ändern werden.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.