Mit watchOS 8 müssen Sie während des Trainings nicht auf den Bildschirm der Uhr schauen

watchOS 8 Sprachtraining

Die Apple Watch wurde als Gerät geboren, um dem Benutzer zu helfen, das iPhone nicht immer im Blick zu haben. Aber nach und nach ist daraus ein Gerät geworden, das viel weiter geht. Niemand bestreitet ihre Nützlichkeit im Gesundheitsbereich und viele beginnen, die Uhr als geeignete Trainingshilfe für die meisten Menschen zu sehen. Jetzt mit die neue Sprachfunktion, wird noch ein paar Skeptiker überzeugen.

Die Apple Watch ist eine Uhr, die den meisten Sportlern sehr gut tut. Er kann Herzfrequenz messen, Lauf- oder Radrhythmen, Boxen, Fitness, Yoga ....und alle Daten in der Health App zusammen mit dem GPS der zurückgelegten Route aufzeichnen. Wenn Sie beispielsweise Ihr Lauftempo wissen möchten, müssen Sie beim Laufen von Zeit zu Zeit unweigerlich das Handgelenk anheben. Eine unwichtige Geste, die nicht nervt. Die Sportuhren schlechthin verfügen jedoch über einen akustischen Alarm oder eine Stimme, die Ihnen mitteilt, ob Ihr Rhythmus angemessen ist.

Jetzt auf der Apple Watch und wenn watchOS 8 überhaupt eintrifft, wird diese Funktion auf der Uhr aktiv sein. Auf diese Weise müssen viele Benutzer, die sie für diese Funktion verworfen haben, eine andere Rechtfertigung dafür finden, die Apple Watch nicht in ihre Karriere zu nehmen. Sie kann über die Einstellungen auf der Uhr oder über die Watch-Begleit-App auf dem iPhone aktiviert werden. Folgen Sie diesen Schritten: Konfiguration -> Training und suchen Sie nach dem Tipp zum Aktivieren, wo es heißt, Sprachkommentare.

Die neue Funktion ermöglicht es der Übungsanwendung, Akustische Informationen, die über AirPods oder andere drahtlose Kopfhörer gehört werden können gepaart mit der Uhr. Anzeigen melden den Trainingsfortschritt, z. B. wenn während eines Laufs ein neuer Kilometer erreicht wird (jetzt durch eine kurze Vibration angezeigt) oder die Hälfte eines zeitgesteuerten Zieltrainings.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.