So zeigen Sie die vollständige Adresse einer Website in Safari an

Safari-Adressleiste-Abruf-0

Vor einigen Stunden haben wir eine Nachricht veröffentlicht, die sich auf die jüngsten Angriffe von bezieht Phishing dass die Firma Cupertino heutzutage (im Internet) leidet und dies die Benutzer direkt betrifft. Um das Problem zu vermeiden oder zumindest zu versuchen, nicht in diese Falle zu tappen, ist es sehr wichtig, klar zu wissen, wo wir hinkommen, dh kennen genau das Feld der URL, die uns unser Browser anzeigt. Es ist ganz normal, dass Benutzer niemals auf das URL-Feld schauen. Dies ist jedoch wichtig, insbesondere wenn wir über eine E-Mail verlinkt sind oder von einer Website aus zugreifen, die wir nicht kennen.

Phisings eigener Artikel bezieht sich genau auf Die Wichtigkeit, die URL zu lesen, bevor Sie auf die Seite klicken oder weitere personenbezogene Daten auf der Seite einfügenAus diesem Grund werden wir für alle die Option aktualisieren, wie die vollständige Adresse einer Website in den Safari-Einstellungen aktiviert werden kann.

Das erste, was wir tun müssen, ist das Einstellungsfenster zu öffnen und dazu gehen wir zu Safari> Einstellungen> Erweitert. Sobald wir das Menü geöffnet haben, ist die erste Option, die angezeigt wird, genau die "Vollständige Adresse der Website anzeigen", auf die wir klicken, und das wars.

Long-URL-Safari-2 Long-URL-Safari-1

Jetzt können wir die gesamte URL der Websites lesen, auf die wir zugreifen, und vor allem, bevor wir unsere persönlichen Daten auf eine Website schreiben. Lesen Sie die URL, um mögliche Fehler oder Inkonsistenzen zu finden um uns Hinweise auf ein mögliches Phising-Problem zu geben. Offensichtlich ist der gesunde Menschenverstand in dieser ganzen Ausgabe grundlegend und es ist wichtig, vorsichtig mit direkten Zugriffen oder Links umzugehen, wenn wir personenbezogene Daten eingeben müssen. Bei Benutzern, die den Chrome-Browser auf ihrem Mac verwenden, können sie die URL immer lesen, da sie meiner Meinung nach nicht die Option zum "Kürzen" bietet, als wenn sie den Apple-Browser haben.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Oscar sagte

    Ich wusste nicht