Tim Cook erklärt, dass künstliche Intelligenz die Privatsphäre nicht gefährden darf

Siri iPhone verwendet Apfel

Bei der Telefonkonferenz zu den Finanzergebnissen für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2016 wurden nicht nur Fakten und Zahlen zu Umsatz, Gewinn und mehr ermittelt. Obwohl diese Informationen den größten Teil des Meetings ausmachten, hatte der CEO von Apple auch die Gelegenheit, einige interessante Aussagen zu machen, die es uns ermöglichen, das zu erfahren Richtung, in die das Unternehmen geht, um die Entwicklung der künstlichen Intelligenz mit Sicherheit und dem Recht auf Privatsphäre zu verbinden aller Benutzer.

Tim Cook, CEO von Apple, sprach über den persönlichen virtuellen Assistenten des Unternehmens, Siri, über künstliche Intelligenz und insbesondere über das notwendige Gleichgewicht zwischen dieser und der Privatsphäre oder über die zukünftige Entwicklung mobiler Assistenten und Assistenten zu Hause. All dies hat es uns ermöglicht, einige interessante neue Ideen über die Popularität von Siri und Apples Haltung zum Datenschutz zu entwickeln, insbesondere in Bezug auf das wachsende Interesse, das das Unternehmen an künstlicher Intelligenz zeigt.

Künstliche Intelligenz, Siri, Sicherheit und Datenschutz

Wie von Tim Cook während der Konferenz von finanzielle ErgebnisseApple erhält jetzt mehr als 2 Millionen Siri-Anfragen pro Woche, was der CEO direkt als "sehr groß" bezeichnet hat. Er fügte hinzu: "Nach unserem besten Wissen haben wir mehr Geräte mit aktivierten Assistenten ausgeliefert als jeder andere." Danach wollte Tim Cook die großen Anstrengungen hervorheben, die das Unternehmen weiterhin unternimmt, um die bestmögliche Erfahrung mit Siri auf der ganzen Welt zu bieten. Bemerkte das Während die meisten Dienste für künstliche Intelligenz auf die USA beschränkt waren, ist Siri in vielen Ländern verfügbar.s. "Wir haben viel Energie in diese Sache gesteckt", sagte Cook.

Mobiler Assistent oder Heimassistent

Der CEO von Apple sprach auch über die Zukunft eines Geräts mit einem eingebauten persönlichen Assistenten für zu Hause und signalisierte damit die Vorlieben des Unternehmens, die zeigen, was für es am wichtigsten ist und wohin es geht.

macOS-Sierra-Siri

Für Tim Cook, Es ist viel wertvoller, ein Telefon mit einem eingebauten persönlichen Assistenten wie Siri zu haben, als ein Heimgerät. "Wir leben in einer mobilen Gesellschaft", sagte er. „Die Menschen ziehen ständig von zu Hause zur Arbeit und zu anderen Dingen, die sie möglicherweise tun. Der Vorteil eines Assistenten an seinem Telefon ist also, dass er die ganze Zeit bei Ihnen ist. " Er wies darauf hin, dass es tatsächlich einen potenziellen Markt für ein Heimgerät wie Amazon Echo gibt. Für Cook wird die Verwendung eines persönlichen Assistenten auf einem Mobiltelefon jedoch "wahrscheinlich viel höher sein".

Künstliche Intelligenz und Sicherheit

Zu Sicherheit und Datenschutz sagte Tim Cook Apple ist überzeugt, dass es nicht notwendig ist, die Sicherheit zu gefährden, um die künstliche Intelligenz zu entwickeln und weiterzuentwickeln:

In Bezug auf das Gleichgewicht zwischen Datenschutz und künstlicher Intelligenz ist dies ein langes Gespräch, aber auf hoher Ebene ist dies eine falsche Kompromisslösung. Die Leute möchten, dass Sie glauben, dass Sie die Privatsphäre aufgeben müssen, damit künstliche Intelligenz etwas für Sie tut, aber das kaufen wir nicht. Es könnte mehr Arbeit erfordern, es könnte mehr Gedanken erfordern, aber ich denke nicht, dass wir die Distanz unserer Privatsphäre verlieren sollten. Es ist wie das alte Argument zwischen Datenschutz und Sicherheit. Es muss beides haben. Sie sollten keine Wahl treffen müssen.

Apples bedingungsloses Engagement für den Datenschutz wurde von verschiedenen Branchen immer als Bremse für Siris eigene Entwicklung herausgestellt. Apple-Dienste haben keine Kundendaten erfasst, und dies hätte Siris Fortschritt möglicherweise eingeschränkt.

In letzter Zeit immer noch Apple hat die Entwicklung von Siri dank der Verwendung der selbstlernenden Maschine und der neuronalen Netze vorangetrieben, etwas, das Cook in dieser Konferenz hervorgehoben hat. Dieses Jahr hat sich Siri für Entwickler geöffnet und das Unternehmen arbeitet an wichtigen Verbesserungen, die es Siri ermöglichen, mehr zu tun und sich in neue Produkte wie das gemunkelte Smart-Home-Gerät zu integrieren.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.