Ein Apple-Manager stellt sicher, dass zukünftige AirPods Daten zur Health-App beitragen

AirPods

Für Apple ist die Gesundheit der Nutzer seiner Geräte fast zur Obsession geworden. In letzter Zeit jede neue Serie der apple Watch Es enthält einen neuen Sensor, der uns neue Daten liefert, die uns helfen können, in gutem Zustand zu bleiben.

Und die Gesundheits-App iPhone es wird auch erweitert, wenn neue Versionen von iOS auftauchen. Und es scheint, dass Apple-Kopfhörer in Zukunft auch mehr Daten für diese Anwendung bereitstellen werden. Das hat zumindest eine Unternehmensleitung in einem Interview vermisst.

Apples Vizepräsident für Technologie, Kevin Lynch, hat in einem ausführlichen Interview über Apples Arbeit und Fortschritte im Gesundheitsbereich angedeutet, dass Apple eines Tages unterschiedliche Sensoren an AirPods verwenden könnte, um den Nutzern mehr Gesundheitsdaten zur Verfügung zu stellen.

iPhone und Apple Watch nutzen heute eine Vielzahl von Sensoren, um den Nutzern Daten von Salud auf unabhängige Weise. Darüber hinaus verwendet Apple auch Sensor Fusion, das Sensordaten an Bord der Apple Watch und des iPhone kombiniert, um Benutzern einen umfassenderen Überblick über ihren Gesundheitszustand zu geben.

In einem Interview mit TechCrunch, Lynch hat angedeutet, dass Apple das hinzufügen könnte AirPods zum Sensorfusionsprozess, um Apple-Benutzern mehr Gesundheitsdaten zur Verfügung zu stellen.

Es besagt, dass die Sensorkombination Die Bereitstellung von Gesundheitsdaten ist ein Feld, in dem es viel zu erforschen gibt, und sicherlich können verschiedene Arten von Sensoren der AirPods in Kombination mit denen der Apple Watch sehr interessante Daten über die Bewegung des Körpers beim Gehen oder Laufen liefern.

Nur Apple kann daran denken, Sensoren in Kopfhörer einzuführen, um Daten bereitzustellen, die uns ohne Zweifel helfen können, eine gute Gesundheit zu erhalten.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.