Vergleich zwischen dem MacBook Pro mit Touch Bar und dem ersten Apple Laptop [Video]

Macintosh-tragbar

Die Vergleiche sind widerlich, besonders wenn die Geräte wenig miteinander zu tun haben. Aber manchmal können wir anhand von Vergleichen sehen, wie sich die Technologie in den letzten Jahren entwickelt hat. Am 27. Oktober präsentierte Apple das neue MacBook Pro mit Touch Bar, einer neuen Generation von Apples professionellstem Laptop, die offenbar nicht allen gleichermaßen gefallen hat, auch nicht wegen ihres Preises, sondern wegen aller an das Motherboard geschweißten Komponenten , wegen der Akkulaufzeit, wegen der Beschränkung auf 16 GB RAM ... es ist klar, dass es nie nach jedermanns Geschmack regnet.

1989 brachten die Cupertino-Leute den ersten Laptop des Unternehmens auf den Markt, den Macintosh Portable, wie er damals genannt wurde. Dieser Laptop wurde eingeführt, als Steve Jobs nicht mehr Teil des Unternehmens war das er vor Jahren mit Steve Wozniak geschaffen hatte. Der Preis für den Macintosh Portable lag zu diesem Zeitpunkt bei 7.000 US-Dollar, was bei Inflation heute etwa 14.000 US-Dollar betragen würde. Es hatte auch ein Gewicht von 7,2 Kilogramm für die 1,3 kg des aktuellen Modells.

Der Bildschirm desselben bot uns eine Auflösung von 640 × 400, während das neue MacBook Pro 2.880 x 1.800 ist. Logischerweise nichts von Touch Pad oder ähnlichem, da der Macistosh Portable uns einen Ball anbot, der zu dieser Zeit die Mausfunktionen übernahm. In dem Video oben, das von den Jungs von Canoopsy erstellt wurde, können wir Siehe auch die Größenunterschiede zwischen beiden Modellen sowie logisch die vermeintliche Portabilität dass er uns angeboten hat. Es muss bedacht werden, dass der Macintosh Portable zu dieser Zeit ein Laptop war. Ein Laptop, der sich zu dem entwickelt hat, was wir heute verstehen, ist ein Gerät, das leicht transportiert werden kann und das es uns auch ermöglicht, bequem zu arbeiten, wo immer wir sind.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.