Linux Kernel 5.13 wird offiziell mit Unterstützung für Apple Silicon veröffentlicht

linux

Linux Sie steigen auch in den Hochgeschwindigkeitszug namens Apple Silicon ein. Nun bleibt es nur noch für Microsoft, auch seinen mit dem M1 kompatiblen Windows ARM auf den Markt zu bringen, und der Kreis hat sich geschlossen. Ohne Zweifel großartige Neuigkeiten für Benutzer der neuen Macs.

Wer also einen der neuen Macs mit M1-Prozessor besitzt, kann das Linux-Betriebssystem abseits von macOS installieren. Das Kernel 5.13, läuft bereits nativ auf dem neuen Apple Silicon. Nimm es jetzt.

Bereits letzten Dezember wir haben kommentiert dass an einer neuen Version des Linux-Kernels gearbeitet wurde, die nativ auf neuen Macs mit laufen soll M1 Prozessor. Und ein halbes Jahr später ist dieses Projekt mit dem neuen Kernel 5.13 der freien Software des Pinguins bereits Realität.

Der neue Linux-Kernel 5.13 bietet Unterstützung für verschiedene Chips basierend auf der ARM-Architektur, einschließlich des Apple M1. Dies bedeutet, dass Benutzer Linux nativ auf dem neuen M1 MacBook Air, MacBook Pro, Mac mini und 24-Zoll-iMac ausführen können.

Bisher war es möglich, Linux auf M1-Macs über virtuelle Maschinen und sogar mit Corellium-Port, aber keine dieser Alternativen lief nativ, was bedeutet, dass sie die maximale Leistung des M1-Prozessors nicht ausnutzen. Einige Entwickler hatten jedoch daran gearbeitet, native Unterstützung für M1 in den Linux-Kernel zu integrieren, und jetzt ist dies Realität geworden.

Der neue Linux-Kernel 5.13 bringt neue Sicherheitsmerkmale wie das Landlocked LSM unterstützt es Clang CFI und optional ist der Kernel-Stack-Offset bei jedem Systemaufruf zufällig. Es gibt auch Unterstützung für das HDMI FreeSync-Protokoll.

So können Nutzer der neuen Macs mit M1-Prozessor nun zwei native Betriebssysteme auf ihren Rechnern haben: MacOS y Linux. Windows läuft im Moment noch virtuell.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

bool (wahr)