Laut Kup verzögert sich die Herstellung von AR-Brillen bis Ende 2022

Apples AR-Kopfhörer verzögern ihre Produktion

Obwohl wir ein paar Tage Zeit haben, an denen die meisten Nachrichten von der Veranstaltung am vergangenen Montag eingenommen werden, bei der neue Geräte wie MacBook Pro und AirPods vorgestellt wurden, müssen wir bedenken, dass in dem amerikanischen Unternehmen noch viel mehr steckt. Seit einiger Zeit wird gemunkelt mit der Anwesenheit von Augmented Reality Brille und wieder springen sie in den Vordergrund und wir haben das laut Analyst Kuo, ihre Produktion es wird bis Ende des Jahres 2022 verschoben.

Wir alle, die Apple-News, Gerüchte und mögliche Geräte verfolgen, die die Marke auf den Markt bringen kann, wissen, dass an einem Modell einer Augmented-Reality-Brille gearbeitet wird. Es gibt jedoch keine guten Nachrichten über sie. Wir müssen noch ein paar Monate länger warten als erwartetda das Unternehmen nun voraussichtlich im vierten Quartal 2022 mit der Produktion seines Vorstoßes in das Segment beginnen wird.

Analyst Ming-Chi Kuo sagte in einer Mitteilung an die Investoren, dass die Massenfertigung der ersten AR-Brille von Apple Es wurde auf Ende nächsten Jahres verschoben. Da das Unternehmen Design und Details aus dem Geräte-Ökosystem entfernt. Kuo sagte zuvor voraus, dass das Gerät im zweiten Quartal 2022 auf den Markt kommen würde.

Das AR / MR HMD stellt weit mehr Anforderungen an das Industriedesign als Smartphones. Denn der Bedienkomfort beinhaltet viele Designdetails. Daher glauben wir, dass Apple weiterhin die bisher besten Industriedesign-Lösungen testet.

Dieses neue Gerät soll multidisziplinär sein, das sich nicht nur für Videospiele wie Sonys PlayStation VR oder Facebooks Oculus-Produkte eignet. Daher ist die Herausforderung, ein solides Fundament aus Software, Ökosystem und Dienstleistungen aufzubauen, größer als bei aktuellen Produkten, was es schwieriger und zeitaufwändiger macht als erwartet.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.