Snuglet erscheint auf Kickstarter und sichert Ihr MagSafe 2

Snuglet-Kickstarter-0

Eine der besten Eigenschaften der MacBook-Serie von Apple ist zweifellos der Einfallsreichtum des MagSafe-Stromanschlusses, vor allem aufgrund der Magnetisierung der Enden Es ist ein großartiges Mittel gegen Unfälle wie Stolpern über das Kabel und Werfen des MacBook auf den Boden oder nicht ordnungsgemäßes Halten des Laptops beim Trennen und Ziehen, wie dies bei anderen Marken der Fall ist.

Es ist jedoch auch nicht ohne Mängel und im Laufe der Zeit hat es sich zu einer zweiten Version entwickelt, die zwar es scheint a priori robuster In Anbetracht des ersteren ist es in dieser Hinsicht tatsächlich weniger zuverlässig und trennt "unbeabsichtigt" öfter als gewünscht.

Deshalb haben die Tetrio-Leute dies entwickelt kleiner Ring namens Snuglet Das bedeutet nichts anderes, als den MagSafe-Anschluss an der Macbook-Buchse festzuziehen, um diese versehentlichen Unterbrechungen zu vermeiden. Dies kann einfach mit einem mitgelieferten Tool entfernt werden, das dem Sim-Auswurf des iPhone oder iPad sehr ähnlich sieht.

Snuglet-Kickstarter-1

Angeblich wird es nicht so viel Kraft haben, dass es sich nicht löst, wenn es aus einem gerechten Grund (Stolpern) ist. Kurz gesagt, laut seinem Schöpfer kehrt es zu zurück Zuverlässigkeit des Steckers dass er mit dem Übergang zu seiner zweiten Version verloren hat.

Es scheint mir ein Projekt zu sein, das von einer guten Idee ausgeht, mir aber nicht das volle Vertrauen gibt, dass dieser kleine Ring funktioniert, wenn er sollte, und die Verbindung zum richtigen Zeitpunkt freigibt. Der Kickstarter-Start war am 1. Juli mit einem 9000 US-Dollar Ziel, die Idee zu kommerzialisieren Und im Moment hat er es bereits erreicht, indem er zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Beitrags 9670 US-Dollar gesammelt hat. Wir werden sehen, ob dieses kleine Accessoire erfolgreich ist.

Mehr Informationen - Ein "Stand" für unser MacBook bei Kickstarter: The Roost

Quelle - Kickstarter


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.